Deutsche Jugend-Meisterschaft Biathlon in Willingen

Deutsche Jugend-Meisterschaft Biathlon in Willingen

Das hessische Willingen war vom 02.-04. März Gastgeber für die Deutschen Meisterschaften im Biathlon. Mit am Start waren Aenne Gerlach, Hannah Möller, Tim Wolter (alle Luisenthaler SV), Benjamin Menz und Hendrik Rudolph (beide SV Tambach-Dietharz). Bei Sonnenschein, aber ständig wechselnden stürmischen Winden wurde am Freitag der Einzelwettkampf mit 4 Schießeinlagen (je Fehler 45 Sekunden Zeitaufschlag) absolviert. Benjamin Menz lieferte in der Ak16/m über 12,5 km eine Top-Laufleistung und verfehlte mit absoluter Laufbestzeit den Sieg trotz vom Winde verwehter 8 Schießfehler (3/1/1/3) nur um 12,7 Sekunden, womit er den Vizemeistertitel feiern konnte. Aenne Gerlach kam im Einzel der Ak16/w auf Rang 14, Hendrik Rudolph erreichte in der Ak17/m Platz 7, Hannah Möller wurde in der Ak17/w Achte und Tim Wolter erreichte in der Ak18/19 m Platz 21.

Bei leichtem Schneefall stand der Samstag dann im Zeichen der Sprintrennen. Hendrik Rudolph konnte sich seinen Traum vom Titelgewinn erfüllen und wurde mit nur einem Schießfehler Deutscher Jugendmeister. Ebenfalls nur eine Scheibe blieb bei Benjamin Menz stehen. Wie am Vortag konnte er sich damit im Ziel über die 2. Silbermedaille freuen. Tim Wolter konnte sich dieses Mal in den Top 10 auf Rang 8 einreihen, Hannah Möller und Aenne Gerlach wurden im Ziel auf den Rängen 10 bzw. 18 geführt.

Siegerehrung Deutschlandpokalwertung: Hendrik Rudolph auf Platz 1

Siegerehrung Deutschlandpokalwertung: Hendrik Rudolph auf Platz 1

Bevor am Sonntag die Staffeltitel vergeben wurden, gab es im Bürgerzentrum Willingen am Samstagabend die Ehrungen in der Deutschlandpokalwertung 2017/2018. Hier siegte Hendrik Rudolph in seiner Altersklasse deutlich. Benjamin Menz erkämpfte sich Rang 3 in der Gesamtwertung und Tim Wolter wurde Achter. Da Aenne Gerlach und Hannah Möller jeweils Verletzungspausen überstehen mussten und damit nicht punkten konnten, standen für die Beiden die Plätze 18 und 10 zu Buche.

In den Staffelentscheidungen des Sonntags konnten sich Menz und Rudolph über die nächste Medaille freuen. In der Ak16/17 starteten sie gemeinsam mit Oscar Barchewitz (SV Frankenhain) eigentlich die Mission Gold. Bis zum Stehendschießen von Menz sah es auch gut aus, aber der Kräfteverschleiß und die berüchtigte „Nähmaschine“ in den Beinen führten zu 2 Strafrunden. Am Ende überwog dann aber bei den Vereinskollegen aus Tambach-Dietharz die gemeinsame Freude über die errungene Bronzemedaille. Gerlach, Möller und Wolter erreichten mit ihren Staffeln die Plätze 7, 8 und 7. Damit gehen eine Goldmedaille, 2x Silber und Staffelbronze nach Tambach-Dietharz!

Hendrik Rudolph und Benjamin Menz

Hendrik Rudolph und Benjamin Menz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.